1933 gründeten die Brüder Eugen und Willi Eberhard in Brackenheim ein Unternehmen zur Herstellung von elektrischen Sicherungsautomaten. Eugen Eberhard als Elektroingenieur hatte dafür patentamtliche Schutzrechte erworben.

Die Sicherungsautomaten waren ein großer Fortschritt gegenüber den zum damaligen Zeitpunkt üblichen Schmelzsicherungen. Leider fiel Eugen Eberhard im Krieg. Nach Kriegsende wurden Waffeleisen und Kochplatten hergestellt. Produkte, die in dieser Zeit sehr gefragt waren - und Produkte, über die vielfältige Kontakte in der Elektrohändlerbranche geknüpft wurden.

Die guten Geschäftsbeziehungen ermutigten dazu, ein Handelsprogramm für Elektroeinzelhändler aufzubauen.Aus diesen Anfängen heraus entwickelte sich dann der heutige Elektrofachgroßhandel EBERHARD. Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter in dreistelliger Zahl planen, beraten und liefern aus dem gesamten Spektrum der Bereiche Installationsmaterial, Geräte, Haustechnik und Industriebedarf und Lichttechnik.

Unsere Unternehmenskultur ist von Anfang an bis heute durch einen familiären Umgang geprägt und drückt sich aus durch gelebte Verantwortung für Menschen und Umwelt. Wir stehen für Tradition im verlässlichen Miteinander und für technischen Fortschritt in den Produkten und unserer Organisation.